Wir über uns

DRK Betreuungszug Halle/Saale

Kreisverband Halle-Saalkreis-Mansfelder Land e.V.

Der DRK Betreuungszug engagiert sich schon seit 1992 für die Menschen in Halle/Saale. Wir sind im Katastrophenschutz tätig. Derzeit zählt unser Betreuungszug 34 aktive ehrenamtliche Helfer.

Unser Betreuungszug ist fester Bestandteil in der Gefahrenabwehr der Stadt Halle/Saale. Durch hohes Engagement unserer Helfer sind wir im erweiterten Katastrophenschutz sowie bei Großveranstaltungen und bedeutsamen Ereignissen der Stadt Halle/Saale flexibel einsetzbar.

Alle unsere Helfer durchlaufen eine Sanitätsausbildung (Teil A, B, C), umfassende Fachdienstausbildung in den Bereichen Soziale und medizinische Betreuung, Notunterkünfte, Versorgung und Verpflegung sowie Technik und Sicherheit.

Unsere Aufgaben:

Der Betreuungsdienst ist ein Fachdienst des Katastrophenschutzes in Deutschland. Seine Aufgabe ist die Versorgung der von einem Großschadensereignis oder einer Gefahrenlage betroffenen Menschen. Dies umfasst vor allem die vorübergehende Unterbringung. Die Verpflegung von Einsatzkräften und zu betreuenden Personen sowie die psychische und soziale Betreuung. Des Weiteren sind unsere Aufgaben:

  • -       Aufbau und Betrieb von Notunterkünften
  • -       Mithilfe bei der Unterbringung von Evakuierten und die Versorgung von Leichtverletzten
  • -       Registrierung von obdachlosen, evakuierten oder flüchtenden Personen im Zusammenhang mit Errichtung von Betreuungs- und Sammelstellen
  • -       Sanitätsdienstliche Absicherungen (Großveranstaltungen, Konzerte, Theater, Sport, usw.)
  • -       Versorgen der Einsatzkräfte bei Großveranstaltungen
  • -       Einsatz bei Großschadenereignissen (Hochwassereinsätze, Evakuierungen von Krankenhäusern, Betreuung von Unverletzten bei z.B. Großbrand, usw.)
  • -       Teilnahme an Katastrophenschutzübungen
  • -       Technik und Sicherheit

Unser Betreuungszug

Seit dem 2. Quartal 2015 baut der Betreuungszug Halle (Saale) entsprechend des Aufstellungserlasses Land Sachsen-Anhalt einen zweiten Fachdienst Betreuung auf. Damit gliedert sich der Betreuungszug Halle zukünftig in den 1. Fachdienst Betreuung und den 2. Fachdienst Betreuung der Stadt Halle (Saale) behält aber in der Gesamtheit weiterhin den Namen DRK Betreuungszug Halle (Saale).

Entsprechend des Aufstellungserlasses gleidert sich ein Fachdienst Betreuung in folgende Gruppen:

  • - Zugtrupp
  • - Gruppe Soziale Betreuung
  • - Unterkunftsgruppe
  • - Verpflegungsgruppe

Aufgaben der Gruppen:

Zugtrupp

  • Führung und Leitung des Fachdienstes Betreuung
  • Sicherstellung der Komunikation mit anderen Einheit und übergeordneten Stellen
  • Material- und Personalplanung im Einsatz

Gruppe Soziale Betreuung

  • Verteilung von Gegenständen des dringendsten persönlichen Bedarfs (Ge- und Verbrauchsgüter wie beispielsweise Hygieneartikel, Geschirr, Besteck etc.), Ausgabe von Bekleidung
  • Registrierung von Personen
  • Durchführung und Begleitung von Personentransporten, zum Beispiel bei Evakuierungen
  • Betreuung besonders hilfebedürftiger Personen wie beispielsweise älterer Menschen, behinderter Personen oder Eltern mit Kleinkindern
  • psychische Betreuung von Betroffenen

Unterkunftsgruppe

  • Leiten und lenken der Betroffenen
  • Registrierung aller Betroffenen mit der DRK-Begleitkarte
  • Versorgung der Betroffenen mit den wichtigsten Gütern (Gebrauchsgüter, Verbrauchsgüter, Bekleidung)
  • Betreuung der Betroffenen nach Notwendigkeit und Möglichkeit
  • Informationen geben
  • Hilfe nach dem Maß der Not
  • Hilfe zur Selbsthilfe der Betroffenen
  • Gerechte Verteilung aller Güter und Speisen
  • Errichtung und Betrieb von Notunterkünften

Verpflegunggruppe

  • errichtet und betreibt Küchen
  • Verpflegung von Betroffenen und ggf. Einsatzkräften
  • veranlasst den Transport von Verpflegung
  • gibt ggf. Verpflegung aus
  • enge Zusammenarbeit mit der Gruppe Betreuung
  • Logistik und Lagerung von Nahrungsmitteln

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
Betreuungszug

Karl-Ernst-Weg 17a
06118 Halle (Saale)

 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!