Friederike fegt durch Halle

Sturmeinsatz in Halle


Für Donnerstag der 18.01.2018 wurde für die Stadt Halle eine Unwetterwarnung vor Sturmböen bis hin zur Orkanstärke ausgegeben. Gegen 14:00 Uhr traf das Sturmtief Friederike auf die Saalestadt. Auf Grund der hohen Anzahl von Einsatzkräften der Berufs- und Freiwilligen Feuerwehren sowie des THW entschied man um 15:39 Uhr die Fachdienste Betreuung 1 und 2 zur Versorgung zu alarmieren.

Wegen der zentralen Lage und der guten Infrastruktur wurde entschieden die Versorgung in der Küche der Berufsfeuerwehrhauptwache durchzuführen. Also wurde alles benötigte Material gepackt und zur Hauptwache gefahren.

 

Nach Besichtigung der Räumlichkeiten entschieden wir uns nur die Verpflegungsgruppen sowie den Verbandsführer vor Ort einzusetzen. Alle anderen Kräfte wurden für eventuelle Betreuungseinsätze wieder mit erhöhter Alarmbereitschaft aus dem Einsatz entlassen.

In der Küche wurde dann sofort mit dem Kochen von Kaffee und Tee sowie Nudeln mit Gulasch begonnen.

Ab 19:00 Uhr kamen in festgelegten Zeiten die Einsatzkräfte zur Hauptwache um zu tanken und ihr Essen einzunehmen. Alle Einsatzkräfte waren sehr dankbar für die gute Versorgung.

Ca. 250 Einsatzkräfte wurden insgesamt versorgt.

Gegen 0:00 Uhr ließ das Einsatzaufkommen nach und die Fachdienste konnten ihr Material zurückbauen. Einsatzende war 1:00 Uhr.

Ich danke nochmals allen Helfern für ihre hohe Einsatzbereitschaft war es doch bereits der zweite Einsatz in dieser Woche.

Danke an alle. Ihr seid in tolles Team.

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
Betreuungszug

Karl-Ernst-Weg 17a
06118 Halle (Saale)

 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!