Brandeinsatz 27./28.12.2017

Gleich 3 Einsätze in einer Nacht


In der Nacht vom 27.12. zum 28.12.2017 kam es im Stadtgebiet Halle zu mehreren Großbränden. Auf Grund der Vielzahl von Einsatzkräften sowie der kalten Temperaturen wurde der Betreuungszug zur Versorgung der Einsatzkräfte und der Evakuierten Personen um 22:17 Uhr alarmiert.

Mit 9 Helfern und drei Fahrzeugen rückten die Kameraden des Betreuungszuges im Rahmen der SEG Betreuung aus.

 

 

Im Gepäck 35 Liter heißer Kaffee, 50 Liter Heißgetränke und 80 Liter Hühnernudelsuppe.

Das Team verteilte sich auf zwei Einsatzstellen. Wobei eine Einsatzstelle schon im Abbau begriffen war. Dort konnten trotzdem noch ca. 20 Kameraden der Feuerwehr und Polizei versorgt werden. Danach stieß das Team zur zweiten Einsatzstelle dazu und unterstütze die dort befindlichen Kameraden.

Diese Einsatzstelle wurde bis ca. 5:00 Uhr betreut.

Gegen Ende dieser Einsatzstelle kam es dann zu einem dritten Brand (Dachstuhlbrand) in der Innenstadt. Da auch hier ein massives Aufgebot an Einsatzkräften im Einsatz sein würde wurden 5 Helfer mit einem Fahrzeug und Material zu dieser Einsatzstelle beordert. Dort waren Sie bis ca. 8:30 Uhr im Einsatz.

 

Vielen Dank an Helfer die in dieser Nacht im Einsatz waren.

 


 

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
Betreuungszug

Karl-Ernst-Weg 17a
06118 Halle (Saale)

 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!