Ausbildungszeltlager Obhausen 2015

„Ei,Ei,Ei….. – Verpoorten, schaut mal der Mond ist schon wieder etwas gewandert!“ (Insider)

(Ausbildungszeltlager Obhausen vom 03.07.2015 bis 05.07.2015)

Dieses Jahr fand wieder zum Beginn der Sommerzeit unser Ausbildungszeltlager für BTZ-Mitglieder mit ihren Familien statt. Gewappnet mit allem was zum Zelten dazugehört, fuhren wir voller Vorfreude auf das Wochenende über Teutschenthal, um auch die letzten Mitstreiter einzuladen, zum Zeltplatz im Strandbad in Obhausen. Der Platz war uns allen ja vom letzten Jahr noch in guter Erinnerung.

Kaum angekommen, waren die Kinder nicht mehr zu bremsen, sie wollten einfach nur ins Wasser. In der Zwischenzeit wurde unsere Unterkunft mit Schlafzelt und Essenzelt aufgebaut und eingerichtet. Zum Abendessen gab es leckere Bratkartoffeln. Mit Federball, Ballspielen und Volleyball fand der erste Abend seinen Ausklang.

Der nächste Tag begann schon recht früh, da einige Kinder bereits sehr zeitig vor Aufregung wach waren. Nach dem Frühstück und jeder Menge Sonnenschutzcreme konnte in den furchtbar heißen Tag zum Baden gestartet werden. Gegen Mittag kamen dann unsere letzten Übernachtungsgäste Alfred mit seinem Sohn von unseren Freunden des ASB Leipzig zu Besuch. Das leckere Mittagessen mundete uns allen sehr. Es gab Kartoffeln, Gurkensalat und Rührei. Mhmm, sehr lecker!!!!!!

Nach dem Mittagessen war eine kurze Mittagpause angebracht und unsere Kinder wurden unter Sonnenschirmen auf Liegen vor das Zelt gebettet. Lang hat es gedauert, aber dann haben doch alle etwas geschlafen. Die Hitze und das Baden haben ja doch sehr müde gemacht.

Nach dieser Erholung ging es wie nicht anders zu erwarten an den Strand zum Baden. Mit Kaffee und Kuchen war es noch viel schöner und gemütlicher. Als dann auch noch unsere eigens eingeladenen Rettungsschwimmer auftauchten - Anna und Philipp -, die dann auch mit unseren größeren Kindern die Badehüpfinsel im See unsicher machten, war der Tag perfekt. Beim Grillen und anschließender sportlicher Betätigung haben wir den Abend dann ausklingen lassen. Es war auch noch ein Sturm und ein Unwetter in der Nacht angekündigt, es fing kurz an, alles wurde gesichert und dann war es zum Glück wieder vorbei. Und in gemütlicher Runde haben die Erwachsenen den Tag auch noch ausklingen lassen.

Am Sonntag nutzen wir nochmals das schöne Wetter zum Baden. Nach dem Mittagessen (es gab Kartoffelsuppe mit Bockwurst) konnten wir dann sehr rasch unsere Zelte abbauen und einräumen. Wir schwitzten unerträglich in der Hitze beim Abbauen, also durfte auch ein letztes Abschlussbaden vor der Heimreise nicht mehr fehlen.

Auf dem Nachhauseweg fielen dann bei den Kindern doch die Augen zu von dem schönen aber auch anstrengenden Wochenende.

Auch die neuen Mitstreiter äußerten, sie werden dieses wunderschöne Wochenende nicht vergessen und sind auf jeden Fall nächstes Jahr wieder dabei.

Leider werden wir uns doch nach einem neuen Zeltplatz umschauen müssen, vielleicht hat ja jemand eine Idee!!!!!!!!

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
Betreuungszug

Karl-Ernst-Weg 17a
06118 Halle (Saale)

 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!